Dienstag, 26. August 2014

Keri glacialis


Mein schönstes Ferienerlebnis - oder: Den Wolken ein Stück näher

Zum Ausgleich für alle Nordmenschen, die im Winter gerne mal 20 oder 30 Grad haben wollen und dafür um die halbe Welt reisen, muss es freilich auch Leute geben, die es auf das komplette Gegenteil abgesehen haben. Ja, seit ein paar Jahren ist es mir immer wieder passiert, und wahrscheinlich machen wir nun eine Tradition daraus: Einmal im Hochsommer will Keri im Schnee spielen!

Dieses Jahr war es auf eine ganz neue und sehr vortreffliche Art und Weise: im Rahmen einer universitären Studienreise nämlich. Da kriegt man einen Haufen Wissens-Input, jede Menge Organisation, die lange Busfahrt sowie alle Ausflüge und Seilbahnfahrten, die Übernachtungen und richtig gutes Essen zu einem unschlagbaren Preis, und man ist außerdem mit netten Leuten zusammen, die ebenso abenteuerhungrig und genauso wissensdurstig sind wie man selbst.


Auf einer alpinen Forschungsstation der Uni Innsbruck waren wir untergebracht, fast 1900 m über dem Meeresspiegel, und am liebsten wäre ich dort noch vieeel länger geblieben! Die Landschaft ist umwerfend schön, es gibt all diese wunderbaren Gebirgspflanzen, die ich so mag, und außerdem ist die Gegend auch noch geologisch sehr interessant. Und so haben wir Edelsteine geschürft und Marmor gebrochen, und als Krönung des Ganzen habe ich sogar einen Gletscher bestiegen. Mit Steigeisen an den Füßen und richtig vielen Gletscherspalten auf dem Weg. So macht Urlaubmachen Spaß, jawoll!



Das ist Keris Alternative zu einem deutschen
Handtuch auf einer spanischen Sonnenliege
an einem Pool mit ollem Chlorwasser drin.


Hier alle Fotos von meinem schönsten Ferienerlebnis: 


 Schneefall im August - herrlich!


Zwei plastverpackte Geologen, komplett mit Hammer.


 Und so kann die Ernte aussehen:
Ein Granat, mehr als 100 g!


* * *

Herr Mås gör ibland en poängresa, det vill säga han använder sina intjänade SJprio-poäng för att resa gratis till Stockholm eller Helsingborg. Detta händer mig ytterst sällan... Men den här sommaren lyckades jag faktiskt också med en poängresa, det vill säga jag kommer att få 15 poäng för en resa till Alperna, där vi till och med kunde bestiga en glaciär. Haha, det är verkligen roligt att vara student i högre tonåren! För man blir ju ändå aldrig riktigt klok... ;-)